gallery/verlauf-frischesgrün
gallery/verlauf-beidseitig-braun
gallery/definitiv logo-strahlend-mit-orangen-punkten inkl wasserzeichen
gallery/schriftzug gabriola kleiner
gallery/verlauf-schatten1-vertikal
gallery/verlauf-schatten2-vertikal
gallery/verlauf-schatten1-vertikal

Ursachenforschung

Ist für mich und – noch viel wichtiger – für Ihr Pferd und dessen Gesundheit einer der bedeutsamsten Aspekte meiner Behandlung.

Jede Verspannung oder Blockade sowie jede Dysbalance im Bewegungsapparat des Pferdes hat ein oder mehrere Ursachen. In meiner Arbeit als Pferdephysiotherapeutin passiert es leider häufig, dass meine Behandlung zwar sehr wohltuend für das Pferd ist und sich eine Verbesserung des Bewegungsbildes zeigt, dies verschlechtert sich aber oftmals wieder, da die tiefer liegende Ursache noch nicht gefunden wurde. Damit diese Verbesserung nachhaltig ist, muss die zugrunde liegende Ursache des Problems gefunden und behoben werden! Eine Symptombehandlung allein bringt nur kurzfristige Erfolge.

Deshalb ist es mir sehr wichtig, gemeinsam mit Ihnen als Pferdebesitzer danach zu suchen.

Je nach Ursache der Verspannungen und Probleme des Pferdes kann es notwendig sein, dass der Pferdebesitzer bereit ist, etwas zu verändern, um seinem Pferd langfristig zu helfen.

 

Folgende Ursachen kommen besonders häufig vor und werden von mir in die Ursachenforschung mit einbezogen:

  • Unpassendes Equipment, insbesondere ein nicht passender Sattel

  • Schlechte/r Hufbearbeitung / Hufbeschlag

  • Haltung / Fütterung sind nicht passend / nicht angemessen

  • Gebäudemängel

  • Vorhandenes Potential des Pferdes entspricht nicht den Anforderungen des Reiters / Besitzers

  • Stress

  • Unfall / Traumata

  • Fehlbelastung / Überforderung / Überlastung

  • Vergangenheit / schlechte Erfahrungen / eingefahrene Bewegungsmuster

  • Unangemessenes Training

  • Unangemessenes, fehlerhaftes, zu hartes Reiten (Sitz und Handeinwirkung…)

 

gallery/behandlung
gallery/verlauf braun vertikal schmal 1